Radweg „Vélodyssée“

Entdecken

Wagen Sie Urlaub einmal ganz anders... Entdecken Sie den Radwanderweg „Vélodyssée“.

Die Vélodyssée ist ein 1256 km langer Radwanderweg, der Sie die gesamte französische Atlantikküste entlang führt, von der Bretagne (Roscoff) bis ins Baskenland (Hendaye), quer durch 10 Departements und 4 Regionen. Die gut ausgebaute und beschilderte Vélodyssée ist der französische Abschnitt der Eurovelo-Route 1 (Norwegen-Portugal) und die längste ausgebaute Radwanderstrecke in Frankreich. 

Der Ausgangspunkt der Vélodyssée liegt in der Region Nouvelle Aquitaine, in Verdon-sur-Mer, gegenüber dem Leuchtturm von Cordouan. Weiter geht es entlang der Küsten des Médoc mit zahlreichen Badeorten. Im Becken von Archachon schlängelt sich der Weg an den vielen kleinen Dörfern der Austernfischer vorbei.

Ab Biscarrosse verläuft die Vélodyssée dann wieder geradlinig, führt durch Parentis-en-Born und Gastes und weiter durch die südlichen Landes bis Bayonne, dem Tor zum Baskenland, bevor sie in Hendaye an der spanischen Grenze endet. Mehr als 80 % der Strecke sind sicher ausgebaut und autofrei. Eine einheitliche Beschilderung erleichtert die Orientierung. 

Ob für wenige Stunden oder eine ganze Woche, auf dieser Strecke können Sie die umliegenden Naturstätten und das Kulturerbe ganz nach Lust und Laune in Ihrem eigenen Rhythmus erkunden, sich an der Schönheit der Landschaft erfreuen, regionale Produkte genießen... und nebenbei auch noch Ihre Waden trainieren!