Angeln in Biscarrosse und in der Seenregion

Entdecken

Zwischen dem Ozean und den Seen herrscht unberührte Natur... Für Angler öffnet sich hier ein wahres Paradies.

 Paradies für Angler und grünen Tourismus
Auf zu einer kleinen Angelpartie

Die Seenregion zählt zu den größten Süßwasserflächen in Frankreich. Malerische Strände mit feinem Sand und der Wald der Landes bilden einen unvergleichlichen Dekor für eine entspannte Angelpartie. Ob allein oder mit Freunden - beim Angeln in der Seenregion können Sie die weite Landschaft in vollen Zügen genießen.

Wo kann ich in der Seenregion angeln?

Der See von Biscarrosse-Parentis bietet eine große Vielfalt an Fischarten, mit Raubfischen (Hecht, Flussbarsch, Zander…) und Karpfenfischen (Rotauge, Karpfen, Brasse...). 
Größter Angelspot der Seenregion ist der See von Sanguinet.  Hier erwarten Sie 5.600 Hektar unberührte Natur für eine unvergessliche Angelpartie! 

Für Angelausflüge in Biscarrosse ist vor allem der kleine See bei Anglern sehr beliebt. 
Tipps für Angler und Fischereiordnung in der Seenregion Bisca Grands Lacs

Das Fremdenverkehrsamt gibt Ihnen bei allen Fragen zu bestehenden Vorschriften und Uhrzeiten gerne Auskunft. Um Angeln zu können, benötigen Sie eine Angelkarte (außer für Surf Casting)!